Ernährung

Mittlerweile haben viele Hunde und Katzen, ähnlich wie der Mensch, mit Lebensmittelunverträglichkeiten zu kämpfen. Diese äußern sich meist in Form von Problemen mit Haut, Ohren oder dem Magen-Darm-Trakt. Etwa 20% der Verdauungsprobleme stehen mit dem Futter in Verbindung.

Falls ihr Tier Auffälligkeiten in diese Richtung zeigt, kann mit Hilfe einer speziellen Blutuntersuchung der Verdacht auf eine Futtermittelunverträglichkeit bzw.-allergie bestätigt werden.

Besonders bei Hundehaltern ist heutzutage die sogenannte BARF Fütterung sehr beliebt. Sie beruht darauf das Tier möglichst artgerecht und naturgetreu zu ernähren. Diese Art der Fütterung birgt allerdings viele Fehlerquellen und sollte deshalb sachgemäß durchgeführt werden. Wir stehen Ihnen bei dem heutzutage sehr komplexen Thema Fütterung mit unseren ausgebildeten Ernährungsberatern zur Seite.

Außerdem umfasst unser Sortiment etliche spezielle Futtermittel, wie beispielsweise Magen-Darm schonendes Futter, Nierendiäten, Futter zur Vermeidung von Harnsteinen, hypoallergenes Futter und viele mehr. Fast alle diese Futter sind verschreibungspflichtig und ausschließlich in der Tierarztpraxis erhältlich

.